Der Mercedes SLC Abgasskandal - Ihre rechtlichen Möglichkeiten

Die Produktion des Mercedes SLC wurde 2020 eingestellt. Der Mercedes SLC Dieselskandal hat damit sicherlich nichts zu tun, dennoch werden sich viele Besitzer ärgern, dass Sie sich zum Ende der Produktionszeit nun auch noch mit Fahrverboten und illegalen Abschalteinrichtungen herumärgern müssen.

Denn das KBA hat bereits 2018 festgestellt, dass auch in dem Roadster eine unzulässige Abschalteinrichtung enthalten ist. Übrigens ebenso wie im Vorgängermodell SLK. Die Daimler AG musste die betroffenen Fahrzeuge deshalb zurückrufen und mit einem Software-Update ausstatten. Doch ob dieses die Lösung aller Probleme ist, scheint fraglich.

Zum einen ist nicht einmal klar, dass es für eine ausreichende Stickoxidreduzierung auf der Straße sorgt. Zum anderen berichten betroffene Kunden von negativen Folgen wie einem erhöhten Sprit- und AdBlue-Verbrauch, sowie Motorproblemen, nachdem sie das Update haben aufspielen lassen.

Fahren Sie auch einen SLC können Sie unseren kostenfreien Betroffenheitscheck machen. Sprechen Sie mit einem unserer Fachanwälte, die sich auf den Dieselskandal spezialisiert haben. So erfahren Sie, ob Sie Schadensersatz fordern oder Ihren Autokreditvertrag widerrufen können. In beiden Fällen geben Sie das Auto zurück und bekommen Ihre Ausgaben erstattet.

Inhalte auf dieser Seite
Zeigt das erforderliche Feld an
Gratis Betroffenheitscheck!
  • Unverbindlich! Kostenfrei! Ohne Risiko!
  • Über 10.000 geprüfte Verträge
  • Schluss mit dem Wertverlust
  • Raus aus dem Abgasskandal
  • Keine Angst vor Fahrverboten
  • Anwalt für Autofahrer
  • TOP Kanzlei für Verbraucher
Verfügen Sie über eine Rechtsschutzversicherung?
Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit unseren Datenschutzbestimmungen einverstanden
48h
Feedback

Feedback - innerhalb von 48h

Innerhalb von 48 Stunden meldet sich einer unserer auf den Abgasskandal spezialisierten Rechtsanwälte bei Ihnen!

Urteile im Mercedes Abgasskandal

Erfolgreich im Abgasskandal

Unsere Anwälte haben im Abgasskandal schon tausende von Verfahren geführt. Sie gehören zu den erfolgsreichsten Anwälten im Abgasskandal um manipulierte Diesel bei VW, Mercedes, Audi, Porsche und anderen.

Vertrauen Sie im Kampf gegen die Autohersteller auf unsere Erfahrung.

SLC verpflichtend oder freiwillig zurückgerufen?

Sie haben ein Schreiben vom KBA bekommen und werden darin von der Daimler AG informiert, dass Ihr SLC ein Software-Update bekommen kann oder gar muss? Dann müssen Sie leider davon ausgehen, dass sich in Ihrem Wagen eine unzulässige Abschalteinrichtung befindet. Handelt es sich um die freiwillige Maßnahme können Sie diese ablehnen, um negative Folgen aufgrund des Updates zu verhindern. Einem Pflichtrückruf sollten Sie dagegen Folge leisten, da sonst die Stilllegung Ihres Wagens droht. In jedem Fall bedeutet ein solches Schreiben, dass Sie Schadensersatz fordern können!

Urteile im Mercedes Abgasskandal

Der Mercedes SLC im Dieselskandal

Der Mercedes SLC ist der Nachfolger des SLK und wurde seit 2016 verkauft. In der kurzen Phase der Produktion fiel er nun unangenehm durch den Mercedes SLC Abgasskandal auf. Denn das Modell ist Teil des ersten großen offiziell angeordneten Rückrufs durch das Kraftfahrt-Bundesamt, bei dem europaweit 700.000 Fahrzeuge aufgrund einer illegalen Abschalteinrichtung zurückgerufen werden mussten. Sie alle müssen ein Software-Update bekommen, mit dem einige Fahrer allerdings schlechte Erfahrungen gemacht haben. So drohen auch SLC Fahrern nach dem Update ein erhöhter Spritverbrauch und eine nachlassende Leistung. Bei einer Weigerung, dem verpflichtenden Rückruf nachzukommen, droht andererseits die Zwangsstilllegung. Insofern rät HAHN Rechtsanwälte von der freiwilligen Durchführung des Software-Updates ab. Den Pflichtrückruf sollten Sie aber befolgen, um Ihren SLC weiter fahren zu können.

Pflichtrückruf für den Mercedes SLC

Modell Motor Euronorm Baujahr
SLC 250 d OM651 Euro 6 2015-2017

Schadensersatzklage möglich für Mercedes SLC Fahrer

Sie können von Mercedes Schadensersatz fordern, wenn klar ist, dass in Ihrem SLC eine illegale Abschalteinrichtung verbaut wurde. Dies ist immer dann der Fall, wenn das Auto Teil der verpflichtenden Rückrufaktion war. Aber auch bei einer Einladung zur freiwilligen Service-Maßnahme stehen die Chancen gut, dass Ihnen Schadensersatz zugesprochen wird. Die Gerichte berufen sich dabei auf den Paragraphen 826 BGB und werfen Mercedes vor, seine Kunden vorsätzlich und sittenwidrig geschädigt zu haben. Bei einer erfolgreichen Schadensersatzklage bekommen Sie den Kaufpreis erstattet. Dafür geben Sie das manipulierte Auto zurück. Vermutlich müssen Sie sich eine Nutzungsentschädigung für bereits gefahrene Kilometer anrechnen lassen. Doch selbst, wenn dem so ist, können Sie mit einem höheren wirtschaftlichen Gewinn rechnen, als bei einem Verkauf des Mercedes SLC auf dem Gebrauchtwagenmarkt. Denn in Folge des Dieselskandals und der Fahrverbote für ältere Diesel haben diese ganz erheblich unter einem Wertverlust zu leiden.

Autokredit widerrufen und SLC zurückgeben

Sie als Verbraucher haben noch eine weitere Möglichkeit, sich zu wehren, nämlich mit Hilfe des so genannten Widerrufsjokers. Um diesen nutzen zu können, müssen Sie tatsächlich Verbraucher sein, das heißt, Sie müssen das Auto für den Privatgebrauch gekauft haben. Außerdem ist es notwendig, dass Ihnen der Verkäufer den Autokredit vermittelt hat. Denn so werden Kauf- und Kreditvertrag als wirtschaftliche Einheit gesehen und wenn der Kreditvertrag widerrufen wird, wird auch der Kaufvertrag rückabgewickelt. Somit geben Sie das Auto an die Bank zurück und erhalten die bereits gezahlten Raten und eine eventuell getätigte Anzahlung erstattet. Normalerweise ist so ein Widerruf nur 14 Tage nach Vertragsschluss möglich. Doch diese Frist gilt nur für fehlerfreie Verträge. Nun haben die Banken aber oftmals unsauber gearbeitet und die Verträge enthalten zum Beispiel nicht ordnungsgemäße Widerrufsbedingungen oder es fehlen Pflichtangaben. In dem Fall genießen Sie als Verbraucher ein ewiges Widerrufsrecht. Das heißt, Sie können den Vertrag auch noch später widerrufen und geben dabei das Auto an die Bank zurück.

So ist der Widerrufsjoker eine ideale Möglichkeit, für alle CLS Fahrer, ihr Auto loszuwerden, ohne den Wertverlust, den Diesel erlitten haben, in Kauf nehmen zu müssen. Er ist dabei die Ergänzung zur Schadensersatzklage, die alle nutzen können, deren CLS über eine illegale Abschalteinrichtung verfügt und die daher ganz direkt vom Mercedes Abgasskandal betroffen sind.

Dr. Petra Brockmann
Dr. Petra Brockmann

Häufige Fragen zum SLC im Abgasskandal

Welche SLC Modelle wurden zurückgerufen?

Bisher gibt es einen Pflicht-Rückruf für den SLC 250d mit dem Motor OM651 und der Abgasnorm Euro 6. Des Weiteren werden europaweit nahezu alle Euro 5 und Euro 6 Diesel von Mercedes im Zuge einer freiwilligen Maßnahme zum Software-Update gebeten.

Was tun bei einem Schreiben vom KBA?

Prüfen Sie, ob es sich um einen Pflichtrückruf mit angedrohter Stilllegung oder eine freiwillige Kundendienstmaßnahme handelt. Letztere können Sie ablehnen, ersterem sollten Sie nachkommen. In jedem Fall sollten Sie uns kontaktieren – wir erläutern Ihnen die Betroffenheit Ihres Fahrzeugs und Ihre rechtlichen Optionen!

Newsletter-Anmeldung
Newsletteranmeldung:

Ich möchte zukünftig über rechtliche Themen vom Anwalt der Autofahrer per E-Mail informiert werden.
Die Abmeldung ist natürlich jederzeit kostenlos möglich.

Immer vor Ort
Flugzeug

Unsere vier Standorte in Hamburg, Bremen, Stuttgart und München verkürzen den Weg zum persönlichen Gespräch. Wir besuchen und beraten Sie auch gern an allen anderen Orten Deutschlands.

Wir sind für Sie bereits seit über 30 Jahren in ganz Deutschland unterwegs.