Für Verbraucher Informativ
Wie viel Geld bringt Ihr Mercedes noch?

Wertverlust Mercedes Diesel

  • Kostenlose Erstberatung
  • Kein Kostenrisiko
  • Deutschlands Nr.1 im Widerruf von Krediten
  • Seit 30 Jahren für Verbraucher
Wertverlust Mercedes Diesel

Wertverlust von Mercedes Diesel

Seit September 2015 gibt es den Abgasskandal. Diesel von Volkswagen und Mercedes haben durch den Abgasskandal, aber auch durch drohende Fahrverbote, massiv an Wert verloren. Der Wertverlust für Mercedes Diesel ist riesig.  Dieselupdates sollen Stickoxid-Emissionen senken. Bei genauer Betrachtung stellen sie sich aber als Software heraus, die zumindest in Verdacht steht, die Lebenserwartung der betreffenden Fahrzeuge zu senken. Als Konsequenz steht der Wertverlust für Diesel mit Softwareupdate. Intelligente Autokäufer haben den Kauf unter Einbezug der Restwertentwicklung getätigt. Jetzt müssen sie sich dank Fahrverboten mit schlechten Chancen auf dem Gebrauchtwagenmarkt auseinandersetzen.

Mercedes Diesel galten als Restwertriesen mit geringem Wertverlust

Der Wertverlust eines Autos ist ein sehr kompliziertes Thema. Er hängt von vielen Faktoren ab. Ursprünglich haben Diesel wegen der höheren Lebenserwartung einen geringeren Wertverlust zu erwarten als Benziner. Klare Faktoren sind zudem Ausstattungsmerkmale, Anschaffungspreis und der Zustand eines Fahrzeuges. Dabei ist ein Unfallwagen natürlich schon deutlich weniger Wert als ein Fahrzeug ohne Schäden, auch wenn diese z. B. bei Mercedes repariert wurden. Mercedes gilt als Anbieter von Oberklasse-Fahrzeugen dessen Fahrzeuge bzw. Diesel sehr wertstabil sind. Wenn Sie Kunde von Mercedes sind werden Sie von dem Preis, den Sie mit Ihrem Fahrzeug aktuell auf dem Gebrauchtwagenmarkt erzielen, sehr enttäuscht sein.

Ist Ihr Mercedes betroffen?

Gratis Erstberatung - kostenlos, unverbindlich, bundesweit:

Hinterlassen Sie eine Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen
oder

Nur eine Datei möglich.
200 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: gif jpg png bmp eps tif pict psd txt rtf html odf pdf doc docx ppt pptx xls xlsx xml avi mov mp3 ogg wav bz2 dmg gz jar rar sit svg tar zip.
Alter Mercedes Diesel E Klasse Wertverlust

Wertverlust-Faktor Abgasskandal -  die illegale Abschalteinrichtung

Viele Menschen haben schon von dem VW Motor EA 189 gehört. Volkswagen hat in diesen Motor die erste als illegal geltende Abschalteinrichtung verbaut. In nahezu allen Fahrzeugen von Volkswagen in denen sich dieser Motor befindet hat Volkswagen ein sogenanntes Defeat-Device verbaut. Dieses kann Prüfstandsituationen erkennen und dementsprechend den Abgasausstoß reduzieren. Ein Defeat-Device oder auch illegale Abschalteinrichtung genannt hat aber eben nicht nur Volkswagen, sondern allen voran auch Mercedes und Opel in ihren Fahrzeugen verbaut.

Seit Juni 2018 steht auch Mercedes Benz mit der Daimler AG unter massivem Druck des Kraftfahrtbundesamt. Mercedes ist nach einem Treffen mit dem Vorstandsvorsitzenden der Daimler AG, Herrn Dieter Zetsche mit Verkehrsminister Scheuer zu einem Rückruf der Diesel 6b Fahrzeuge verpflichtet worden.

Das Landgericht Stuttgart verurteilte die Daimler AG zuletzt wegen dem sogenannten Thermofenster zu Schadensersatz. Ausgerechnet in Stuttgart, dem Stammsitz von Daimler, sieht es das Landgericht Stuttgart als erwiesen an, dass Daimler mit dem Thermofenster die Abgasnachbereitung bei Euro 5 Diesel-Modellen unzulässig manipuliert hat.

Wenn auch Sie von Mercedes bereits zu einem Diesel-Software-Update aufgefordert worden sind, haben auch Sie aller Wahrscheinlichkeit nach die Möglichkeit Schadensersatz zu erhalten. So können Sie Ihren Wertverlust an Mercedes zurückzugeben.

Dieselupdates entfernen Motorschutzfunktionen und reduzieren die Lebenserwartung

Die jeweils bei VW, Mercedes und Opel als illegal bezeichneten Abschaltvorrichtungen sind durchweg mit dem Schutz der entsprechenden Motoren versucht worden zu rechtfertigen.

Beim Dieselupdate von Volkswagen wurde die Haupteinspritzung neu programmiert. Diese soll nach dem Update früher erfolgen, dafür aber in der Menge reduziert sein. Als Ergebnis ist dann zwar zuerst die Leistung reduziert. Dies wird jedoch durch eine Nacheinspritzung wieder wettgemacht. Die Nacheinspritzung erzeugt ein höheres Drehmoment, sodass die Leistung wieder jener vor dem Update entsprechen soll. Der durchschnittliche Einspritzdruck wurde auf 600 bis 1.200 bar erhöht. Zusammen mit der nachgeschalteten Einspritzung sorgt das dafür, dass mit höherer Abgasrückführung gefahren werden kann. Die Menge an Stickoxiden (NOx) bleibt so im gesetzlich festgeschriebenen Bereich. Insbesondere im Teillastbereich mit geringen Geschwindigkeiten entstehen dadurch aber mehr Rußpartikel. Rußpartikel sammeln sich im Partikelfilter und werden bei einem erreichten Sättigungsgrad verbrannt.

Durch eine erhöhte Rußpartikelproduktion können sich Partikelfilter schneller zusetzen. Bildet sich durch einen verstopften Partikelfilter zu viel Gegendruck, beansprucht das den Turbolader übermäßig. Betroffene Inhaber von Dieselfahrzeugen klagen über defekte AGR-Ventile, Partikelfilter und Ladedruckverlust bzw. defekte Turbolader.

Mercedes hält sich in Bezug auf genaue Details zu ihrem Dieselupdate bedeckt. Im Rückrufschreiben unterstreicht Mercedes jedoch selbst die Komplexität der eigenen Motorsteuerung und dass sich eine Änderung auf eine Vielzahl von Parametern auswirken kann. Am Ende weiß niemand genau was die Dieselupdates von Mercedes bewirken. Der Wertverlust ist hingegen offenkundig.

Das Grundproblem ist, dass Sie das Dieselupdate nicht ablehnen können. Weigern Sie sich das Pflichtupdate aufzuspielen, dann wird die KFZ-Zulassungsstelle eine Stilllegung Ihres Fahrzeuges anordnen. Im letzten Akt werden Sie von entsprechenden Ordnungshütern aufgesucht und Ihr Fahrzeug durch eine Wegfahrsperre- oder Kralle am Fahren gehindert. Spätestens beim TÜV erhalten Sie keine neue Plakette. Für Schäden die durch das Dieselupdate entstehen bietet Mercedes Ihnen zwar eine kostenlose Reparatur über die bestehende Gewährleistung, Garantien und vertragliche Rechte hinaus. Aber Sie als Kunde können am Ende nicht beweisen, dass ein Schaden durch das Dieselupdate entstanden ist.

Egal ob Sie bereits ein Dieselupdate aufspielen lassen haben oder ob Ihr Fahrzeug noch eins bekommen soll. Hat das Kraftfahrtbundesamt für Ihr Fahrzeug einen verpflichtenden Rückruf ausgesprochen, können Sie Schadensersatz fordern.

Für Besitzer von EURO 5 Diesel aus dem Hause Mercedes besteht ebenfalls begründete Aussicht auf Erfolg vor Gericht, wie das [Urteil des Landgerichtes Stuttgart] zeigt.

Wertverluste für Diesel wegen drohender Fahrverbote

Am 27. Februar 2018 hat das Leipziger Bundesverwaltungsgericht den Weg für Fahrverbote geebnet.
Stand Mai 2019 gelten Fahrverbote bereits in Hamburg und in Stuttgart. Während in Hamburg Fahrverbote nur auf bestimmten Straßenabschnitten gelten, darf in Stuttgart seit April 2019 kein Diesel mit der EURO Abgasnorm 4 mehr fahren. Zudem drohen laut ADAC in den folgenden Städten Fahrverbote:

  • Berlin
  • Bonn
  • Darmstadt
  • Essen
  • Frankfurt
  • Gelsenkirchen
  • Hamburg
  • Köln
  • Mainz

Im Einzugsgebiet rund um Fahrverbotszonen bzw. den Zonen in denen Fahrverbote drohen, können Dieselfahrzeuge folglich nicht mehr verkauft werden. Der Wertverlust gleicht dann womöglich einem Totalverlust.

Diesel trotz Wertverlust verkaufen

Der Wertverlust eines Fahrzeuges ist immer von vielen Dingen abhängig. Vom Modell, der Ausstattung, dem allgemeinen Zustand des Fahrzeuges und ggf. einer Betroffenheit vom Abgasskandal. Neuerdings ist er auch von der Erlaubnis für die Einfahrt in Fahrverbotszonen abhängig. Eine pauschale Bewertung ohne Einbezug dieser Faktoren ist kaum möglich. Im ersten Jahr nach Kauf verliert der durchschnittliche Pkw rund ein Viertel bis ein Drittel seines vom Hersteller ausgewiesenen Bruttolistenpreises. Danach entwickelt sich der Wertverlust gewöhnlicherweise deutlich langsamer – anders bei Diesel-Fahrzeugen, hier ist der Wertverlust riesig. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt können nur noch geringe Preise erzielt werden. Würden Sie heute noch einen Diesel kaufen?

Unser Tipp:
Wenn Sie Besitzer eines Diesels sind, dann fragen Sie doch mal an, was Ihnen freie Autokäufer für Ihr Fahrzeug noch zahlen würden. Insbesondere Portale wie wirkaufendeinauto.de und Co. liefern schnell aussagekräftige Ergebnisse.

Der juristische Weg als Alternative zum Verkauf mit Wertverlust

Diesel innerhalb der Gewährleistung zurückgeben
Besitzer von Dieselfahrzeugen, die zum Dieselupdate aufgefordert wurden, können ein mangelfreies Fahrzeug von ihrem Händler verlangen. Viele deutsche Gerichte haben bereits verbraucherfreundliche Urteile gegen Mercedes gesprochen.

Schadensersatz für Wertverlust

Darüber hinaus bestehen Schadensersatzansprüche gegenüber dem Hersteller der Motoren, in diesem Fall also gegen Mercedes. Der Anspruch gegen Mercedes beruht darauf, dass auch Mercedes systematisch getäuscht hat. Denn Mercedes hat Motoren mit illegalen Abschaltvorrichtungen hergestellt und solche Fahrzeuge in den Verkehr gebracht. Gerade diese Fahrzeuge, bei denen eine illegale Abschaltvorrichtung nachgewiesen und die infolgedessen zurückgerufen worden sind, leiden unter einem hohen Wertverlust. Der Anspruch berechtigt zur Rückabwicklung des Kaufvertrages, d. h. die Hersteller müssen den ursprünglich gezahlten Kaufpreis zurückzahlen. Sie als Kunde sind Anspruchsinhaber und dieser muss nureventuell. einen Nutzungsersatz für die Kilometer zahlen, die er mit dem Fahrzeug tatsächlich gefahren ist. Der Nutzungsersatz ist im Vergleich zum Wertverlust aber sehr niedrig. So ergibt sich ein großer wirtschaftlicher Vorteil.

Widerruf Autokredit

Befindet sich in Ihrem Diesel keine illegale Abschaltvorrichtung oder ist diese nicht nachweisbar? Sie haben Ihr Fahrzeug aber im Rahmen einer Anteils- oder Vollfinanzierung erworben? Dann gibt es die Möglichkeit Ihr Fahrzeug über den Widerrurfsjoker für Autokredite an die finanzierende Bank zurückzugeben. Wichtig ist, damit der Widerrufsjoker greift, dass Ihnen beim Abschluss des Kaufvertrages der Verkäufer des Fahrzeuges den zum Kaufvertrag dazugehörigen Darlehensvertrag vermittelt hat. Anwälte sprechen dann von einem sogenannten Verbundgeschäft, einer wirtschaftlichen Einheit. Etwa 90% aller Autofinanzierungen, die in einem Verbundgeschäft abgeschlossen wurden, können über den Widerruf rückabgewickelt werden. Denn sie enthalten Fehler, die die Widerrufsfrist von 14 Tagen nicht in Gang gesetzt haben.

Wenn Sie Ihren Autokredit widerrufen müssen Sie das Darlehen natürlich nicht mehr zurückzahlen. Zusätzlich geben Sie den erlittenen Wertverlust mit dem Fahrzeug zurück an die Bank. Sie als Verbraucher müssen für Verträge die nach dem 12.06.2014 geschlossen wurden auch keinerlei Nutzungsentschädigung für die gefahrenen Kilometer leisten.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Nutzungsentschädigung
 
Sie als Kunde sind dann das Fahrzeug praktisch „gratis“ gefahren.

Erfahren Sie hier mehr zum Thema Autokredit widerrufen

 

 

Gratis Betroffenheits-Check

Wir prüfen gratis ob Ihr Mercedes vom Abgasskandal betroffen ist und melden uns mit dem Ergebnis innerhalb der nächsten 48h zurück.

Das Recht auf Seite der Mercedesfahrer

Bekannt aus folgenden Medien:Die Interessensgemeinschaft zum Mercedes Abgasskandal

Rechtsschutzversicherung vorhanden?

© HAHN Rechtsanwälte 2019