Für Verbraucher Informativ
Rechte von mercedesbesitzern
Ist Ihr Mercedes betroffen?
Wir fordern Gerechtigkeit!
  • Hilfe zu 100% kostenlos
  • Gratis Betroffenheitscheck
  • Vorregistrierung Musterklage
  • Zugriff auf Musterschreiben

Rechte von Mercedesfahrern

Vom Abgasskandal betroffene Mercedesfahrer haben Rechte und allerlei Gründe diese auch zielstrebig und umgehend durchzusetzen. Zunächst wurden Sie beim Kauf Ihres Diesels getäuscht. Ihr Fahrzeug hat nun einen Mangel, der nicht entfernt werden kann – auch nicht durch ein Dieselupdate. Alle Fahrzeuge, die eine illegale Abschaltvorrichtung eingebaut haben, haben massiv an Wert verloren. Sie als Kunde von Mercedes haben sehr viel Geld für ein Fahrzeug bezahlt, welches jetzt unvorhersehbar erheblich weniger wert ist. Für den entstandenen Wertverlust entschädigt Sie Mercedes nicht.

Wie viel ist Ihr Mercedes noch Wert?

In einem Selbstversuch hat Finanztest-Redakteur Michael Bruns (Stiftung Warentest, test.de) versucht seinen EURO-5 Diesel zu verkaufen. Hier sehen Sie die Ergebnisse!

Was dem Ganzen die Krone aufsetzt - das schlechteste Angebot erhält er tatsächlich von Mercedes selbst. Knapp 3.000 Euro ist Mercedes noch bereit für einen vor vier Jahren für 16.000 Euro gekauften Diesel aus ihrem Haus zu bezahlen. Wohl wissentlich, dass die Wahrscheinlichkeit, dass Mercedes dieses Fahrzeug nochmal verkaufen kann, eher als gering einzuschätzen ist.

Anders als in dem Selbstversuch von Stiftung Warentest empfohlen, halten wir es für die richtige Entscheidung jetzt Klage gegen Mercedes einzureichen und Ihre Rechte im Mercedes Abgasskandal durchzusetzen, um Ihre Interessen zu wahren.
 

    Ist Ihr Mercedes betroffen?

    Gratis Erstberatung - kostenlos, unverbindlich, bundesweit:

    Hinterlassen Sie eine Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen
    oder

    Nur eine Datei möglich.
    200 MB Limit.
    Erlaubte Dateitypen: gif jpg png bmp eps tif pict psd txt rtf html odf pdf doc docx ppt pptx xls xlsx xml avi mov mp3 ogg wav bz2 dmg gz jar rar sit svg tar zip.

    Argumente dafür Ihre Rechte durchzusetzen:

    • Fahrverbote

    Eines der wesentlichen Argumente dafür ist die Diskussion und politische Durchsetzung von Fahrverboten. In Hamburg gelten bereits Fahrverbote. In Stuttgart dürfen seit April 2019 im gesamten Stadtgebiet keine Euro 4 Fahrzeuge mehr einfahren. Die allseits geliebte DUH, die Deutsche Umwelthilfe, klagt Stand April 2019 für die Durchsetzung von Fahrverboten in 15 weiteren deutschen Städten.

    Sollten Sie innerhalb von potenziellen Fahrverbotszonen für Dieselfahrzeuge wohnen, dann haben Sie natürlich sehr schlechte Chancen Ihren Diesel auf dem Gebrauchtwagenmarkt zu veräußern. Es kann natürlich auch sein, dass Sie demnächst mit Ihrem Fahrzeug nicht mehr in die Fahrverbotszonen einfahren dürfen.

    Im Übrigen dürfen auch Fahrverbote für Diesel, welche mit einer modernen Abgasnorm, also der Euro 6 ausgestattet sind, verhängt werden.
     

     

    • Urteil des Landgerichts Stuttgart für Mercedes Diesel Euro 5

    Das Landgericht Stuttgart setzt das innerhalb von Mercedes EURO 5 Fahrzeugen verbaute Thermofenster mit einer illegalen Abschaltvorrichtung gleich. Während das Kraftfahrtbundesamt offenbar nicht in der Lage ist oder es aus politischen Gründen vermeiden möchte einen verpflichtenden Rückruf für die betreffenden Fahrzeuge anzusetzen, hat das Landgericht Stuttgart mit seiner Einschätzung ein klares Signal gesendet. Wenn sich die Einschätzung des Landgerichts Stuttgart durchsetzt, werden die Wertverluste der betroffenen Diesel weiter befeuert. Allerdings hat das Oberlandesgericht Stuttgart diese Entscheidung nicht mitgetragen und in einem Prozess, bei dem es um einen GLK ging, entschieden, dass das Thermofenster legal sei. Es bleibt abzuwarten, wie sich die Rechtssprechung hier entwickelt. Denn das OLG Braunschweig am Stammsitz von VW hatte zunächst auch sehr positiv für den Hersteller entschieden.                                                                                                                                                                                                                                                                     Für Euro 6 Diesel, die vom Mercedes Abgasskandal betroffen sind, ist die Situation hingegen klar. Das Kraftfahrtbundesamt hat Mercedes verpflichtet eine neue Software aufzuspielen. Betreffende Funktionen, welche den Stickoxid-Ausstoß auf dem Prüfstand reduzieren, müssen entfernt werden.

    • Ansprüche können „abgefahren“ werden.

    Juristisch umstritten ist, ob betroffene Dieselfahrer einen Nutzungswertersatz, also eine Nutzungsentschädigung für gefahrene KM in Abzug bringen müssen, wenn sie ihr Fahrzeug über eine Schadensersatzklage an Mercedes zurückgeben.

    Erfahren Sie hier mehr über die Nutzungsentschädigung im Abgasskandal

    Sollten Sie sich erst später dazu entscheiden eine Klage gegen Mercedes einzureichen, dann kann es sein, dass sich aufgrund der von Ihnen gefahren Kilometer der Schadensersatzanspruch reduziert. Zu bedenken ist, dass ein Klageverfahren wegen des hohen Andrangs an Schadensersatzklagen im Abgasskandal, auch je nach Gerichtsstandort, viel Zeit in Anspruch nimmt.
     

    • Potenziell verringerte Lebenserwartung durch Dieselupdate

    Das Dieselupdate ändert die Verbrennung im Motor. Nach dem Dieselupdate wird der Stickoxidausstoß gesenkt. Um den Stickoxidausstoß zu reduzieren ist es zwangsweise nötig die Verbrennungstemperatur zu erhöhen. Die denkrichtige Konsequenz ist, dass die Lebenserwartung einzelner Bauteile durch eine höhere Verbrennung reduziert ist.

    Das Dieselupdate für Euro 6 Fahrzeuge kann zudem den Sprit- und AdBlueverbrauch erhöhen.

    Klar ist, dass jede Umrüstmaßnahme am Fahrzeug bzw. am Abgasverbrennungs- und Rückführungssystem von den Ingenieuren von Mercedes bei der Entwicklung des Fahrzeuges nicht vorgesehen war. Wie innerhalb von wenigen Monaten über eine Software, also einer Veränderung der Einspritzung und Abgasrückführung, der Stickoxidausstoß ohne Nachteile für das Fahrzeug gesenkt werden soll, bleibt völlig offen.
    Mercedes B Klasse

    Gratis Betroffenheits-Check

    Wir prüfen gratis ob Ihr Mercedes vom Abgasskandal betroffen ist und melden uns mit dem Ergebnis innerhalb der nächsten 48h zurück.

    Das Recht auf der Seite der Mercedesfahrer

    Bekannt aus folgenden Medien:Die Interessensgemeinschaft zum Mercedes Abgasskandal

    Rechtsschutzversicherung vorhanden?
    Haben Sie Ihr Fahrzeug finanziert?

    © HAHN Rechtsanwälte 2019