Für Verbraucher Informativ

Mercedes GLE Abgasskandal

Der Mercedes GLE ist ebenso vom Abgasskandal betroffen, wie viele andere Modelle von Mercedes. Mehrere GLE Diesel mussten zurückgerufen werden, um eine illegale Abschalteinrichtung zu entfernen. Das ermöglicht Verbrauchern, die einen Mercedes GLE besitzen, im Abgasskandal Schadensersatz zu verlangen.

Unser Betroffenheits-Check für Sie:

  • Unverbindlich! Kostenfrei! Ohne Risiko!
  • Über 10.000 geprüfte Verträge
  • Schluss mit dem Wertverlust
  • Raus aus dem Abgasskandal
  • Keine Angst vor Fahrverboten
  • Anwalt für Autofahrer
  • TOP Kanzlei für Verbraucher

 

 

 

Ist Ihr Mercedes betroffen?

Gratis Erstberatung - kostenlos, unverbindlich, bundesweit:

Hinterlassen Sie eine Nachricht, wir melden uns umgehend bei Ihnen
oder

Nur eine Datei möglich.
200 MB Limit.
Erlaubte Dateitypen: gif jpg png bmp eps tif pict psd txt rtf html odf pdf doc docx ppt pptx xls xlsx xml avi mov mp3 ogg wav bz2 dmg gz jar rar sit svg tar zip.

Diese Mercedes GLE Modelle sind betroffen

Daimler musste auf Anordnung des Kraftfahrt-Bundesamtes deutschlandweit schon über 300.000 Fahrzeuge zurückrufen, um vorhandene illegale Abschalteinrichtungen mittels eines Software-Updates zu entfernen. Von diesem Rückruf waren auch drei GLE Diesel betroffen.

Handels-

bezeichnung

HubraumLeistung

Motorkenn-

buchstabe

EU

Emissionsstufe

Zertifizierung

Produktions-

zeitraum

GLE 350 d 4MATIC2987190OM 642

Euro 6b (W)

M07/15 - inkl. 11/17
GLE 250 d2143150OM 651

Euro 6b (W)

M07/15 - inkl. 05/18
GLE 250 d 4MATIC2143150OM 651

Euro 6b (W)

M07/15 - inkl. 05/17

Quelle: www.daimler.com

Dem GLE gibt es dabei erst seit 2015. Zuvor hieß das Modell ML bzw. M-Klasse. Auch diese Modelle sin vom Abgasskandal betroffen, siehe hier!

Dem angeordneten Rückruf muss man nachkommen, da sonst die Stilllegung des Fahrzeugs droht. Allerdings gibt es von Daimler auch eine freiwillige Service-Maßnahme, bei der ebenfalls ein Software-Update aufgespielt wird. Diese kann man ablehnen, wozu wir aus technischer Sicht auch raten. Denn es gibt viele negative Erfahrungen mit dem Update. So berichten Fahrer von seltsamen Geräuschen, einer nachlassenden Leistung und vor allem vor allem von einem erhöhten Verbrauch, sowohl bei Sprit als auch bei AdBlue.

Wertverlust bei Diesel Fahrzeugen

Im Rahmen der Rückrufe, der Software-Updates mit unklaren Langzeitfolgen und der parallel ausgerufenen Fahrverbote für ältere Diesel Fahrzeuge bis inklusive der Abgasnorm Euro 5 haben Diesel erheblich an Wert verloren. Das merken auch Besitzer von Mercedes Dieseln. Benziner und Elektroautos gewinnen an Beliebtheit, während Diesel lange auf den Höfen der Autoverkäufer stehen. Auch Privatverkäufer müssen einsehen, dass ihr Mercedes Diesel an Wert verloren hat, ohne dass sie etwas dafür können. Umso mehr sollten Verbraucher ihre rechtlichen Möglichkeiten nutzen, um ihren Diesel zu guten Konditionen an die Hersteller zurückgeben zu können. Hier kommt entweder eine Schadensersatzklage in Frage oder ein Autokredit Widerruf.

HAHN Rechtsanwälte ist eine der führenden Kanzleien im Bereich des Kredit Widerrufs. Wir unterstützen Sie mit einer unverbindlichen und kostenfreien Erstberatung. Dabei prüfen wir Ihre Betroffenheit im Mercedes GLE Abgasskandal, prüfen Ihren Kreditvertrag, falls ein Widerruf in Frage kommt und stellen die Deckungsanfrage bei Ihrer Rechtsschutzversicherung. So sind Sie von Anfang an in sicheren Händen und erfahren, welche rechtlichen Möglichkeiten und welche wirtschaftlichen Ansprüche Sie im Mercedes GLE Abgasskandal haben!

Rückruf im Mercedes GLE Abgasskandal ermöglicht Schadensersatz

Dadurch, dass die GLE Modelle laut Kraftfahrt-Bundesamt zurückgerufen werden mussten, steht den Haltern Schadensersatz zu. Denn somit ist klar, dass die Fahrzeuge über eine illegale Abschalteinrichtung verfügen. Gerichte entscheiden in dieser Hinsicht oft mit Hinweis auf den Paragraphen 826 BGB und werfen Daimler vor, seine Kunden vorsätzlich und sittenwidrig getäuscht zu haben. In der Regel bekommen Verbraucher bei erfolgreichen Schadensersatzklagen den Kaufpreis erstattet, den sie für Ihren Mercedes GLE bezahlt haben. Immer mehr Gerichte sprechen den geschädigten Verbrauchern zudem Zinsen zu. In vielen Fällen wird dafür eine Nutzungsentschädigung abgezogen. Sie soll den Hersteller für den Wertverlust entschädigen, der während des Fahrens am GLE entstanden ist. Aus unserer Sicht steht Daimler diese Entschädigung bei einer vorsätzlichen Schädigung jedoch nicht zu. Daher werden wir die Zahlung von Schadensersatz OHNE Abzug der Nutzungsentschädigung fordern.

Die Alternative: Der Widerrufsjoker

Für alle Verbraucher, die Ihren GLE finanziert haben, gibt es eine Alternative zur Schadensersatzklage. Den Widerrufsjoker! Wenn Sie diesen nutzen wollen, müssen Sie zusammen mit dem Kauf des GLE vom Händler einen Kredit vermittelt bekommen haben. Senden Sie uns gerne Ihre Vertragsunterlagen zu. Wir prüfen diese kostenfrei und informieren Sie, ob der Bank im Kreditvertrag Fehler unterlaufen sind. Dies ist nämlich die Voraussetzung, um auch Jahre nach Vertragsschluss den Kredit noch widerrufen zu können. Wenn dies gelingt, wird auch der Kaufvertrag rückabgewickelt. Resultat: Sie geben den GLE an die Bank zurück und erhalten Ihre Anzahlung, sowie alle bisher schon gezahlten Raten erstattet. Zudem müssen Sie das Darlehen natürlich nicht weiter bedienen. Auch beim Autokredit Widerruf wird Ihnen unter Umständen eine Nutzungsentschädigung abgezogen. Dies hängt davon ab, von wann Ihr Vertrag ist. Bei neueren Verträgen ab Juni 2014 sollte diese Entschädigung nicht mehr abgezogen werden, so dass Sie das Fahrzeug idealerweise umsonst gefahren sind.

Gratis Betroffenheits-Check

Wir prüfen gratis ob Ihr Mercedes vom Abgasskandal betroffen ist und melden uns mit dem Ergebnis innerhalb der nächsten 48h zurück.

Das Recht auf der Seite der Mercedesfahrer

Bekannt aus folgenden Medien:Die Interessensgemeinschaft zum Mercedes Abgasskandal

Rechtsschutzversicherung vorhanden?
Haben Sie Ihr Fahrzeug finanziert?

© HAHN Rechtsanwälte 2019